Dank Infrarotkabine Gesund & Fit

 

Eine Infrarotkabine bzw. Infrarotsauna ist die perfekte Lösung, für die hauseigene Saunaanlage. Vor allem im stressigen Alltag der heutigen Berufswelt ist ein ausgeglichener und gesunder Lebensstil nicht mehr wegzudenken. Um Geist, Seele und vor allem den Körper vom Stress und der täglichen Erschöpfung zu erholen, ist ein Saunagang häufig eine sehr gute Wahl. Wer jedoch nicht jedes Mal zur nächsten Saunaoase fahren möchte, kann sich schon für relativ kleines Geld eine Infrarotkabine bzw. Sauna für die eigenen vier Wände anschaffen.

Infrarotkabinen haben im Laufe der letzten Jahre deutlich an Attraktivität und Popularität zugenommen und gehören momentan zu den am meisten verkauften Saunamodellen für private Haushalte. Infrarotkabinen werden zumeist aus massivem Holz hergestellt und bewegen sich auf räumlicher Bandbreite von 1,5 – 3 Quadratmeter, dadurch lässt sich fast in jeder Wohnung bzw. jedem Haus ein Plätzchen für die kleine Schwitzhütte finden. Die Installation der Infrarotkabine ist vergleichsweise einfach. Nachdem das gute Stück aufgebaut ist, sorgt ein einfacher Steckdosenanschluss für die nötige Energie. Dann heisst es nur noch anstöpseln und genießen. Preislich liegt eine gute 1-Person Infrarotkabine bei ungefähr 2000€, wobei es nach oben hin keine Grenzen gibt.

 

Was macht die Infrarotkabine aus?

 

Wie der Name schon vermuten lässt, kommt man durch Infrarotstrahlungen ins Schwitzen. Infrarotstrahlung führt nicht zur Erwärmung der umliegenden Luft. Vielmehr wird mit Hilfe von einem Heizstrahler bzw. mehreren Infrarotstrahlern der Körper direkt erwärmt und somit eine angenehme Tiefenwärme bei nur 40-50° Celsius generiert. Auch hitzeempfindliche Menschen können somit komplett entspannen und den stressigen Alltag einfach mal vergessen.

Infrarotstrahlung ist für den menschlichen Körper vollkommen ungefährlich und hat einige attraktive und gesundheitfördernde Merkmale. Zum einen führt die Infrarotstrahlung zum ‘ausschwemmen’ toxischer Schadstoffe und hilft so den Körper zu ‘entschlacken’. Des Weiteren ist Infrarotstrahlung sehr gut für die Haut, fördert die Durchblutung und kann so ebenfalls die Wundheilung der Haut positiv beeinflussen. Die der Sonne nachempfundenen Strahlen werden von der Vielzahl der Saunagänger als sehr angenehm klassifiziert und so wechseln selbst konservative Saunaanhänger mehr und mehr zum Trend der Infrarotkabinen.

Ein großer Vorteil ist ebenfalls die energiesparende und umweltschonende Komponente der Infrarotkabinen. Die elektrisch betriebenen Schwitzkabinen haben keinerlei Emissionfreisetzung, wodurch eine vollkommen Schadstofffreie Erholung möglich ist. Darüber hinaus reicht ein simpler Steckdosenanschluss, um die Kabine mit Energie zu versorgen. Der umweltbewusste Saunagänger kann in Verbindung mit einer Ökostromanbindung für eine ‘grüne’ Saunierung sorgen.

Falls Sie Interesse an einer Infrarotkabine gewonnen haben, können Sie sich bei einem der vielen Onlinehändler einen individuellen Preisvorschlag einholen, oder aber auch bei Amazon.de etwas stöbern.

 

zurück zum Heizstrahler Vergleich

 

Ich habe doch Interesse

Pin It on Pinterest